Unsere Kita "Onkel Uhu"

In unserer integrativen Kindertagestätte „Onkel Uhu“ werden 260 Kinder im Alter von 0 – 10 Jahren, unterschiedlicher Herkunft und Nationalität betreut, davon 30 Hortkinder und 60 Kinder mit Behinderungen bzw. Entwicklungsverzögerungen.

Unsere Einrichtung legt im StadtteilHalle-Neustadt und hat eine günstige Verkehrsanbindung (Bus, Straßenbahn, S-Bahn).

Wir sind eine integrative, familienergänzende Einrichtung mit kreativitätsfördernden und ganzheitlichem Bildungsanspruch.

Unser Haus ist eine zertifizierte Einrichtung für:

  • das Bildungsprogramm "Bildung Elementar"
  • das Haus der kleinen Forscher
  • das Projekt "Schlaumäuse"

und sie ist

  • ein ausgewählter Ort 2008 der Initiative "Land der Ideen“

Ihr Kind erhält durch vielfältige Angebote und Spiele während des gesamten Tagesablaufes Anregungen für seine Entdecker- und Abenteuerlust. Wir unterstützen die natürliche Neugier der Kinder, fordern Bildungsprozesse heraus, greifen die Themen der Kinder auf und ermuntern sie zu Projekten.

Jedes Kind, das in unsere Einrichtung aufgenommen wird, erhält die Chance einer individuellen Förderung und Entwicklung. Wir vertrauen auf die bereits vorhandenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Interessen der Kinder und unterstützen sie in ihrer Weiterentwicklung.

Wir bieten den Kindern eine Ganztagsverpflegung in unserer Einrichtung an. Dabei legen wir Wert auf eine ausgewogene, gesunde und vielfältige Ernährung. Zur Versorgung werden regionale Anbieter ausgewählt. Die Kinder werden in die Vor- und Nachbereitung der Mahlzeiten -Frühstück, Mittag und Vesper- mit einbezogen. Wir berücksichtigen dabei auch Nahrungsunverträglichkeiten der Kinder sowie kulturellen Besonderheiten bei der Ernährung.

In unserem Haus stehen den Kindern vielfältige Räume offen, die dem Bewegungsdrang und dem Einfallsreichtum dienen, das Experimentieren und das Phantasieren ermöglichen, sowie die Neugier der Kinder befriedigen.

Ein großes Gartengelände mit altem Baumbestand gibt den Kindern vielfältige Möglichkeiten zum Toben und Spielen, Matschen und Experimentieren, Zurückziehen und Bauen. Dazu regen ein Baumhaus, eine Bewegungsbaustelle, eine Seilbahn, ein Klanggarten, vielfältige Klettermöglichkeiten, Sandkästen und eine große Wiese an.

Zurück